Zum Hauptinhalt springen

Schülerforschungszentrum

Schülerforschungszentrum Hamburg gGmbH

Überblick

Im Schülerforschungszentrum Hamburg können sich Schülerinnen und Schülern über den Unterricht hinaus forschend und kreativ mit MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik – auseinandersetzen. Allein oder im Team können sie über einen längeren Zeitraum an einem eigenen Forschungsprojekt arbeiten, für das sie selbst die Verantwortung übernehmen. Dabei entwickeln sie eigene Forschungsfragen, stellen Hypothesen auf und überprüfen Ergebnisse mittels eigener Experimente. Unterstützung bekommen die Jugendlichen dabei von Lehrkräften sowie Studierenden.


Besonderheiten
  • Ausstattung: Chemie- und Biologielabor, Werkraum, Werkstatt mit Techniker, zentraler Forschungsraum, Bibliothek, Aufenthaltsbereich, Seminarraum
  • Die Räumlichkeiten sind barrierefrei.
  • Außerhalb der Ferien ist das SFZ Hamburg an vier Wochentagen von 15 bis 19/20 Uhr geöffnet.
  • Pizza-Freitag nach den Ferien bis 22 Uhr für aktive Jungforscher*innen
  • Unterstützung für alle MINT-Wettbewerbe (z. B. Jugend forscht/Schüler experimentieren, GYPT-Treffpunkt, Treffpunkt Biologie Olympiade, Informatik Wettbewerbe)
  • Angebot für Schüler*innen der 5. und 6. Klassen über den Junior Club
  • Öffentliche Abschlussveranstaltung zum Ende des Schuljahres
Zielgruppen
  • Klasse 5/6
  • Klasse 7/8
  • Klasse 9/10
  • Klasse 11/12/13
  • Berufsschüler
  • Lehrer(fortbildung)
Fachrichtungen
  • Biologie
  • Chemie
  • Geowissenschaften
  • Informatik
  • Ingenieurwesen
  • Mathematik
  • Physik
  • Technik
Kontakt
Schülerforschungszentrum Hamburg gGmbH
Grindelallee 117
20146 Hamburg
Hamburg

Ansprechpartner
Dr. Janine Radtke
Fakten
Gegründet: 2016
Rechtsform: gemeinnützige GmbH
Träger:
  • Universität Hamburg
  • Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg
  • Joachim Herz Stiftung
  • Körber-Stiftung
  • NORDMETALL Verband der Metall- und Elektroindustrie e. V.
Grindelallee 117, 20146 Hamburg, Deutschland 9.978456 53.569015