Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

DKJS-Förderprogramm AUF!leben: Projektanträge ab September 2021 möglich

Foto: iStock.com/Halfpoint

Das DKJS-Förderprogramm AUF!leben bietet Fördermöglichkeiten für außerschulische Lernorte.

Das DKJS-Förderprogramm AUF!leben bietet außerschulischen Lernorten und damit auch Schülerforschungszentren die Möglichkeit, spannende Projekte für Kinder und Jugendliche umzusetzen.Eines der Förderziele ist es beispielweise, Selbstlernkompetenzen von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Förderbare Projekte können verschiedene Ansätze aufgreifen und sich an Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen richten. Insbesondere sollen dabei die Kinder und Jugendlichen erreicht werden, die besonders von den Folgen der Pandemie betroffen sind. Auch Projekte zur (Weiter-)Qualifizierung von pädagogischen Fachkräften, die Kinder und Jugendliche begleiten, können über das Programm gefördert werden.

Eine Übersicht und FAQs mit weiterführenden Informationen rund um das Förderprogramm AUF!leben finden Sie auf der Website der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Eine erste Übersicht der acht verschiedenen Förderkategorien gibt anhand von Beispielen einen Eindruck, was für Projekte gefördert werden können.

Wesentliche Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die Projekte noch nicht begonnen haben. Antragstellende müssen mindestens dreijährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und in der Durchführung von vergleichbaren Projekten mitbringen.

Im August sind die offizielle Förderbekanntmachung sowie detailierte Informationen zum Start des Antragsverfahrens vorgesehen.Die Einreichung von Projektanträgen soll ab September 2021 möglich sein.